Momentan kein Farbschwang

Wir haben einen schönen Raum in der Schwungfabrik können ihn aber gerade nicht nutzen.

Du mußt zu Hause malen. Anregungen findest du hier.

Wenn du Deine Ergebnisse hier ausstellen willst schick sie am besten per email an unseren Kontakt.

Edvard Munch aus Norwegen malte den "Schrei" vor etwa 125 Jahren. Damit bewies er, wie gut Malerei geeignet ist, inneres Erleben in die Außenwelt zu tragen- eine bildhafte Äußerung.

Die macht widerum beim Betrachten Eindruck und wirkt innerlich weiter. Also von Innen nach Außen und wieder nach Innen.

Ausdruck macht Eindruck.

Dieses Bild zeichnete er mit einer Rohrfeder und Tusche.

Falls Du keine Rohrfeder hast, koch einen Schokoladenpudding, den du dann von einem weißen Teller aufißt. Verinnerlichung.

Mit den restlichen Puddingspuren kannst du auf dem Teller zeichnen und wenn du weiches Brot zu Hilfe nimmst, hast du sogar so etwas wie einen Radiergummi. Du kannst auch Tomatensoße nehmen.

Falls du einen schwarzen Teller zu Hause hast, nimm Vanillepudding.

Und nun? Nur zu! Vielleicht einen Schrei?

 

 

 

D